Therapien


089 / 89555570


Laboranalyse

Moderne Laboranalyse mit Ursachenforschung

Neben der detallierten Diagnostik nach schulmedizinischen Aspekten biete ich Ihnen eine detallierte alternative, naturheilkundliche Labordiagnostik mit einem individuellen Therapievorschlag und einer psychologischen Komponente, die psychische Belastungen und Sensibilitäten aufzeigt und den Behandlungserfolg oftmals positiv beeinflussen kann.

Mit einer erweiterten klinischen Labordiagnostik und naturheilkundlichen Laboranalyse lassen sich der Stoffwechsel, Hormone, Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, der Fettstoffwechsel und noch vieles mehr bestimmen.

Mein Ziel ist es nicht die Symptome aufzulisten, sondern die Ursache zu finden. Eine spezifische Analyse von Blut, Urin und Stuhl kann eine ursächliche Behandlung unter ganzheitlichen Aspekten ermöglichen.

http://www.biodiagnostik.de/

-->

Mesotherapie

Dieses Verfahren, das ursprünglich vor etwa 50 Jahren von dem französischen Arzt Dr. Michel Pistor zur Schmerztherapie entwickelt wurde, wird heute für vielfältige Indikationen in der Sport-, Allgemeinmedizin und in der Dermatologie eingesetzt. Das Verfahren besteht darin, dass mit unterschiedlich langen, hauchfeinen Kanülen manuell oder mit Hilfe einer elektronischen Pistole in vielen feinen Punktionen mit Medikamenten oder Medikamentengemische in oder unter die Haut gebracht werden um dort ihre Wirkung entfalten.

Anwendungsgebiete:

  • Tinnitus
  • Durchblutungsstörungen
  • Haarausfall
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • chronische Wirbelsäulenerkrankungen
  • Verstauchungen oder Prellungen
  • Nervenschmerzen- Zerrungen
  • traumatische Sportverletzungen
  • Migräne
  • Rheuma

Ohrakupunktur

nach dem Basis-Konzept der balancierten Ohrakupunktur nach Seeber®

Bei der Ohrakupunktur bildet sich der gesamte Mensch mit all seinen Organen im Ohr ab. Das Ohr steht mit den Abbildungspunkten des Körpers und den dazugehörigen Nerven im direktem Austausch mit dem Gehirn (die Chefetage). Das Gehirn steuert den gesamten Organismus, da hier alle Informationen zusammenlaufen, die sich wiederum im Ohr zeigen. Das Besondere an der Methode ist, dass die gesamten Erfahrungen der klassischen Ohrakupunktur übernommen wurden, jedoch angereichert mit der individuellen Konstitution und Verfassung des Patienten. Dadurch wird die Behandlung sehr individuell ausgeführt. Die klassische Ohrakupunktur betrachtet im Schwerpunkt eine Erkrankung – und nicht den Patienten. Doch jeder Patient hat eine sehr individuelle Erkrankung. Die balancierte Ohrakupunktur nach Seeber® betrachtet beides – Patient und Erkrankung – und führt diese zusammen mit der individuellen Art Ihres Therapeuten. Das macht die besondere Wirkung der Balancierten Ohrakupunktur aus.

Einige Einsatzgebiete:

  • Schmerzen (Kopfschmerzen, Migräne, Gelenkbeschwerden, Regelbeschwerden…)
  • Orthopädische Beschwerden
  • Heuschnupfen
  • Frauenbeschwerden
  • Schwindel
  • Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion - u.v.m. Behandlungsrhytmus: ca. 1 -2 x wöchentlich für 10 – 12 Anwendungen

Wrist-Ankle-Akupunktur

Die Wrist-Ankle-Akupunktur (WAA = Handgelenk-Knöchel-Akupunktur) ist ein neu entwickelter Zweig der Akupunktur. Ein komplexes Akupunkturkonzept, das gerade bei Patienten beliebt ist, die eine sanfte Therapiemethode mögen. Bei dieser Technik werden die Nadeln fast schmerzfrei am Unterarm (über dem Handgelenk) und / oder am Bein (über dem Knöchel) platziert. Die Wirkung erfolgt über zugeordnete Körperzonen. Die WAA kann mit allen anderen Heilverfahren kombiniert werden. Bei akuten Schmerzzuständen ohne dringliche Operationsindikation ist die WAA eine hervorragende, begleitende Therapie.


Fußreflexzonentherapie

Diese jahrtausende alte Therapie geht auf eine alte indianische Massagebehandlung zurück, die durch den amerikanischen Arzt William Fritzgerald (1872-1942) weiter erforscht wurde. Auf Basis seiner Veröffentlichungen wurde die Fußreflexzonen – Therapie von Hanne Marquardt zu einer differenzierten Therapieform weiterentwickelt. Die Erkenntnis bei dieser Therapie ist, dass der menschliche Körper sich in der Fußsohle abbildet und dort dann auch durch eine spezielle Druck-Massage behandelt werden kann. Die Therapie der Fussreflexzonen kann den Körper und die körperlichen Prozesse aktivieren, bei denen nicht die Symptome im Vordergrund stehen, sondern die Ordnung von Körper, Geist und Seele um eine ganzheitliche Veränderung bewirken zu können.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Heuschnupfen
  • Bronchitis
  • Darmerkrankungen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Schwindel
  • Menstruationsbeschwerden u.v.m.

Mykomolekulare Therapie

Mykomolekulare Medizin versucht Ungleichgewichte im Nährstoffhaushalt durch eine Supplementierung auszugleichen. Die Therapie gibt es schon seit mehreren tausend Jahren vor allem in China, Korea, Japan und im Osten Russlands. Sie ist in der Ernährungsmedizin ein fester Bestandteil geworden. Die Mykotherapie wird zur Stärkung des Immunsystems, zum Entgiften und begleitend bei vielen Erkrankungen eingesetzt.

Die moderne Mykomolekulare Medizin verbindet Schulmedizin und Erfahrungsheilkunde. Sie beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und einem wachsenden Erfahrungsschatz. In der Regel ist sie sehr gut verträglich und lässt sich mit anderen Therapieformen ideal kombinieren. Mitglied in der Gesellschafr für Medizinalpilz- und Mykomolekulare Therapie e.V.

Anwendungsgebiete:

  • Diabetes mellitus
  • Ateriosklerose
  • Darmgesundheit
  • Übergewicht

Kryotherapie

Jede Behandlung unter 0° C nennt man Kryotherapie. Ich verwende die Kryotherapie in der Praxis bei Pigmentflecken, Warzen, Blutschwämmchen und Narben.

Die betroffenen Stellen werden für einige Sekunden punktgenau vereist. Das Gewebe zerfällt und kann dann während des Heilungsprozesses neu gebildet.